Sonntag, 1. Januar 2012

Isola

Info´s:
Autorin: Isabel Abedi
Verlag: Arena Verlag
Erscheinungsjahr: 2010
Seitenanzahl: 320

Inhalt:
12 Jugendliche auf einer einsamen Insel mitten im Meer - ohne jegliche Verbindung zur Außenwelt. Aber sie werden Überwacht, überall wo sie hin gehen. Denn Isola ist ein Filmprojekt, doch es ist viel mehr als das. Bald stellt sich heraus dass es ein Spiel wird...mit fatalen Folgen...

Meine Meinung: 
Das Buch hat meine Erwartungen bei weitem übertroffen. Ich bin mit der Einstellung "Naja wird bestimmt wieder so ein mittelmäßiges Buch" an Isola heran gegangen und der Anfang sah auch genauso aus. Was allerdings dann kam war nicht mittelmäßig. Nein es war einfach atemberaubend.

Die Story kam mir von irgendwo her schon bekannt vor. Ein paar Jugendliche, die kein Kontakt zur Außenwelt haben und "eingesperrt" sind. Erst als das Spiel begann wurde es auch für mich wirklich neu - und super spannend. Auch wenn es manchmal etwas ruhiger wurde, war es nie langweilig. Die Geschichte fesselte mich so, dass ich das Buch fast am Stück durchgelesen hab. Während der Handlung hatte ich felsenfeste Verdachte und war mir einfach Sicher, dass es so Enden würde. Aber ich wurde dermaßen an der Nase herum geführt! Das Ende war klischeehaft, aber trotzdem wäre ich niemals darauf gekommen. Leider wirkte es allerdings etwas Realitätfern.

Isabel Abedi hat einen interessanten Schreibstil. Er hat mich so gefesselt, dass ich nicht einmal bemerkt hab, dass ich lese. Ich verkroch mich regelrecht in den Worten und war völlig übergesiedelt. Sie beschrieb alles so genau, dass ich Abends nicht einschlafen konnte, weil mir lauter bunte Bilder durch den Kopf flogen:)

Die Charakter waren in diesem Buch alle sehr einzigartig. Ich fühlte zu ihnen irgendwie kein Vertrauen, konnte keine Beziehung zu ihnen aufbauen, weil man nie wusste, ob die Person wirklich so war, oder ob sie nur schauspielerte. Meist war es so, dass ich mich gerade mit einer Person angefreundet hatte und dann verschwanden sie.

Fazit:
Das Buch ist wirklich fesselnd und ich kann es nur weiterempfehlen. Allerdings fehlte mir noch das I Tüpfelchen, wobei ich mir nicht vorstellen kann woran das gelegen hat, denn ich fand das Buch wirklich extrem gut. Von mir gibt es:

4,5/5 Herzen

Eure Sandy:)

Kommentare:

  1. Klingt auf jeden Fall interessant ;) Am Anfang der Inhalsangabe dachte ich: Achja, eine Mischung aus Lord of the Flies / LOST und Die Truman Show :D
    Liebe Grüße
    Dani

    Jetzt auch auf Facebook: Herzgeschichten.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. hey supertoller blog! :D bin leserin geworden ;) schau doch mal bei mir rein: http://funneswelt.blogspot.com/

    LG funne ;)

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Rezi, hab das Buch noch nicht gelesen... aber da es jetzt zuhause steht, weil Isabel Abedi es mir geschickt hat, wird es nicht mehr lange ungelesen sein :D

    Schau doch auch mal bei mi vorbei

    LG
    Weisselilie

    AntwortenLöschen