Freitag, 13. April 2012

Plötzlich Fee - Sommernacht

http://blog.lesezeichen.de/wp-content/uploads/2011/05/Pl%C3%B6tzlich-Fee.jpgInfo´s:
Autorin: Julie Kagawa
Verlag: Heyne
Erscheinungsjahr: 2011
Seitenanzahl: 495
Preis: 16,95€
Klappentext:
 Meghan Chase wird sechzehn. Sie wünscht sich nichts sehnlicher, als ihre wahre Liebe zu finden - bis sie an ihrem Geburtstag in die verwunschene Welt der Feen gerät und Ash begegnet, dem Prinzen mit den eisblauen Augen, ihrem Todfeind...


Meine Meinung:
Um ehrlich zu sein hatte ich von dem Buch etwas total anderes erwartet. Ich dachte an ein paar zierliche Flügelchen, ein bisschen Hokus Pokus und eine kleine Romanze, doch was mich erwartete war vollkommen anders.

Die Story von Sommernacht hängt sehr an dem Sommernachtstraum von William Shakespeare ohne jedoch abgekupfert zu wirken. Die Wesen wurden übernommen und so haben Puck, König Oberon und Königin Titania eine neue Gestalt bekommen. Mir hat das ziemlich gefallen denn ich liebe die Werke von William Shakespeare. Anfangs ist nicht viel neues erkennen, aber später kommen die eisernen Feen zum Vorschein und ab da finde die Idee hinter dem Buch einfach fantastisch. Auch die Liebesgeschichte finde ich sehr gelungen. Sie wirkt echt. Es ist nicht die unerklärliche Liebe auf den ersten Blick, sondern man kann dabei zusehen, wie sie sich langsam entfalten, wobei man trotzdem nie genau weiß ob er sie jetzt mag oder nicht.

In den Schreibstil von Julie Kagawa hab ich mich sofort verliebt. Sie beschreibt alles so detailliert und achtet auf die kleinsten Formulierungen. Man fühlt sich einfach in den Bann gezogen. Ich konnte mir jede Szene wirklich bildlich vorstellen und selbst die Stimmen der Charakteren sind mir im Kopf umher geschwirrt:)

An Meghan musste ich mich erst gewöhnen. Es war manchmal ein bisschen schwer für mich sie nachzuvollziehen. Außerdem finde ich persönlich es etwas unglaubwürdig, dass ein Mädchen nur einen einzigen Freund hat. Aber lassen wir das mal so hingestellt sein. Ash fand ich von vorn herein sehr interessant. Er hat so etwas machtvolles und ein bisschen mysteriöses, dass man ihm sofort förmlich an den Lippen hängt. Wen ich wirklich toll fand, war Robbie bzw. Puck. Er hat dieses spöttische und lockerte mit seinen Sprüchen die Atmosphäre des Buches ein wenig auf.

Das Cover gefällt mir recht gut, wobei ich die Wimpern etwas übertrieben finde, denn sie bestehen zum Teil auch aus Blättern und ähnlichem. Auch wenn es zur Geschichte passt, da sie teilweiße in wilden Wäldern statt findet. Mir gefällt auch die Farbe der Augenbraue einfach nicht. Sie stört mich irgendwie *lach*

Fazit:
Das Buch bietet alles was das Herz eines Fantasy-Freundes höher schlagen lässt. Deshalb bekommt es von mir:

 5/5 Herzen

Viel Spaß beim neue Welten entdecken,
Eure Sandy:)

Kommentare:

  1. hab auch den ersten teil geliebt ^^
    ist einfach etwas für sich :D
    tolle rezi ;)
    lg Alisia

    AntwortenLöschen
  2. Ich les bald den 2ten :) Freu mich schon total!
    Schöne Rezi^^

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Rezi! :) Das Buch liegt noch auf meinem Sub. Ich bin schon ganz gespannt darauf.
    Lg Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Rezi! :) Ich lese das Buch gerade und es gefällt mir ganz gut bis jetzt :D

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Rezension zu dem Buch, habe es auch noch auf meiner Wunschliste zu stehen, mal schauen wann ich es mir dann kaufen gehe.
    Liebe Grüße
    Nicole (http://nicolelesewelt.blogspot.de/)

    AntwortenLöschen