Samstag, 20. August 2011

Boy7 - Vertraue niemandem. Nicht einmal dir selbst.


Inhalt:
Boy Seven wacht irgendwo mitten im Nirgendwo auf. Er weiß weder wie er heißt, noch wo er her kommt. Er hat das Gedächtnis verloren. Das einzige was er finden kann ist ein Rucksack. Dort drin liegt eine Wasserflasche, eine Rolle Geldscheine, eine Baseballkappe, ein Foto von einem grauen Gebäude, eine "Pizza-Hut"-Bestellliste und...ein Handy ohne jeglichen Kontakte oder Daten. Nur eine Nachricht auf der Mailbox :" Was auch passiert, ruf auf keinen Fall die Polizei". Die Nachricht war von ihm selbst.
So beginnt seine Reise auf der Suche nach der Wahrheit und seiner eigenen Vergangenheit.


Meine Meinung:
"Ein packender Thriller, der Fragen aufwirft und sofort in seinen Bann zieht." So steht es auf der Rückseite von dem Buch und ich kann dem nur voll zustimmen. Ich war gleich beim ersten Satz gefesselt. Es wirft von Anfang an viele Fragen auf - logisch wenn man sein Gedächtnis verloren hat.

Die Story fand ich ziemlich gut ausgearbeitet und interessant. Teilweiße war ich echt überrascht, wie kreativ die Autorin ist um auf solche Ideen zu kommen und die Handlungen so zu verknüpfen, dass es nicht vorhersehbar war. Was ich ein bisschen störend fand, waren die einzelnen Abschnitte, bei denen es zu Zeitsprüngen kam und man die ersten paar Sätz nicht wirklich wusste um was es in dem Moment ging.

Die Nebencharakter hätte ich mir oft noch ein bisschen detailreicher gewünscht, aber der Hauptprotagonist , Boy7, war doch ziemlich gut beschrieben wie ich fand.

Der Schreibstil von Mirjam Mous passte zu dem Buch. Irgendwie hatte er etwas mysteriöses, aber dafür erzeugte er nicht die Spannung, die ich mir bei Thriller wünsche. Erst die letzten 70 Seiten ließen mich auch mal erstarren und die Luft anhalten.


Fazit:
Ich würde sagen ein faszinierendes Buch mit packender Story und seinen eigenen kleinen Macken, dass zum Nachdenken anregt. Ich kann es nur empfehlen!


Weitere Informationen:
Autorin: Mirjam Mous
Verlag: Arena
Erscheinungsjahr: 2011
Seitenanzahl: 268
Preis: 12,99 €


Eure Xandi :)

Kommentare:

  1. Klingt sehr interessant.Ab wie viel Jahren würdest du es empfehlen?
    LG,Sabrina
    PS:Hab auch einen Blog: http://sabrinas-books.blogspot.com/
    Kannst ja mal reinschauen wenn du willst :) .

    AntwortenLöschen
  2. http://buecherwurmontour.blogspot.com/2011/08/tag-lieblingsbucher.html
    Ein Tag, ein Tag, ein Taaaahaaaag :'D

    AntwortenLöschen
  3. Ich denke man kann das Buch schon gut ab 11 oder 12 Jahren lesen. Bin schon regelmäßiger Leser bei dir :)

    AntwortenLöschen
  4. Hi di ho.
    Vielen Danke für Deinen Kommentar auf meiner Seite.
    Und auch Danke für das Kompliment/ die Komplimente. Ich versuche mein Bestes um den Blog schön zu gestalten.
    Deiner ist aber auch toll. Wie ich sehe, hast Du auch den Panem-Countdown. Ich freu mich schon auf den Film.

    Alles Liebe
    Caro.

    AntwortenLöschen